Termine

Liebe Hundefreunde,

 

wir möchten gerne unsere Reihe der gemeinsamen Hundespaziergänge fortsetzen und laden Sie herzlich zu einer Herbstwanderung ein.

 

Treffpunkt ist Samstag, der 22. Oktober um 14:30 am Hundeplatz neben dem Sportgelände von Guldental.

Hier haben die Hunde auf dem Hundeplatz bis 15:00 Gelegenheit sich kennen zu lernen und zu toben.

Um 15:00 Uhr starten wir dann zu unserem ca. 2 stündigen Spaziergang Richtung Campingplatz Aumühle von Renate und Falk Brendgen in Schweppenhausen. Während des Spaziergangs sind die Hunde aus Rücksicht auf andere Wanderer an der Leine zu führen.

Im Anschluss treffen wir uns mit den Nicht-wandernden Hundefreunden in der Gaststätte des Campingplatzes zum gemütlichen Beisammensein.

Spenden an den Verein Jagdhunde in Not e.V. sind herzlich willkommen.

Für eine bessere Planung bitten wir um Anmeldung bis zum 18. Oktober unter info@jadghunde-in-not.de

Wir freuen uns auf viele spazierbegeisterte Hund-Mensch Teams.

 

Der Vorstand

____________________________________________________________________________________________

Bilder zum Seminar am 14. – 15. 05.2022

der will doch nur spielen“

das macht er sonst nie“

________________________________________________________

Aktuelle Termine !

der will doch nur spielen“

das macht er sonst nie“

Liebe Hundefreunde,

Wir laden Sie herzlich ein zu einem Seminar zum Thema Hundeverhalten / Hundeerziehung.

Teil 1: Sie werden informiert über die Grundlagen der Verhaltenskunde und Sozialverträglichkeit unserer Hunde (eine theoretische Schulung auch über Stress- oder über Aggression bei Hunden). Ein Einstieg in die Kommunikation Hund-Hund, Mensch – Hund, mit den daraus resultierenden Erziehungstheorien wird vermittelt. Anfallende Fragen werden in der Gruppe beantwortet und besprochen.

Teil 2: Theoretische Grundlagen aus Teil 1 werden in die Praxis umgesetzt. In Anlehnung an Hundegesetze wird über die Rechte und Pflichten der Hundehalter in Praxis und Theorie erarbeitet, was unsere Mitmenschen (mit/ohne Hund) von uns Hundehaltern erwarten.

Teil 3: „So klappt es beim nächsten Hundespaziergang“

Seminarleitung:
Jens Rödiger, Jäger und Hundeführer, zusätzlich Verbandsrichter im Jagdgebrauchshundverband (JGHV), Ausbilder und Prüfer im Verband für das Deutsche Hundewesen (VDH), Ausbilder in der Jägerschaft, jagdkynologischer Sachverständiger im JGHV und Prüfer für die Sachkunde von Hundehalter-innen in Niedersachsen.

Wann: Samstag, 14.Mai 2022 11:00 bis ca. 17:00 Uhr

           Sonntag, 15. Mai 2022 09:00 bis 12:00 Uhr

Wo: 55452 Guldental, Hundeplatz neben dem Sportgelände

Kosten: Seminargebühr 40,-€ für Mitglieder / 50,- € für Nichtmitglieder
die Gebühr geht komplett als Spende an Jagdhunde in Not e.V.

Teilnehmende Hunde müssen sozialverträglich sein und eine gesetzliche Haftpflichtversicherung nachweisen.

Anmeldungen schicken Sie bitte bis spätestens 19. April an
info@jagdhunde-in-not.de oder telefonisch unter 06707-915022.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme.

____________________________________________________________________________________

Hier ein paar Impressionen von unserer Glühweinwanderung zum Abschluss des Jahres bei wunderschönem Wetter.

Treffpunkt war Samstag, der 27.November 2021 um 12:00 am Hundeplatz neben dem Sportgelände von Guldental.

 

Aktuelle Termine!

Hundespielstunden:

Jeden Samstag bei annehmbaren Wetter und nach Absprache:

findet um 10 – 11 Uhr auf dem Vereinsgelände von Jagdhunde in Not e.V. in Guldental eine Hundespielstunde für große Hunde statt.

Im Anschluss von 11.15 – 12.15 Uhr eine Hundespielstunde für die kleineren Hunde statt.

Anmeldung erforderlich!!!

 

 

Mitgliederversammlung

Nachdenkliches!

Das ist: Mit dem Porsche nach Südfrankreich
– Maren Grote –

Es muss ein Dobermann sein! Er darf aber nicht wachsam sein, oder bellen, wenn es klingelt.
Der Golden Retriever ist Pflicht, auch wenn das Schlimmste ein verdreckter Fußboden wäre.
Der Herdenschutzhund soll bitte beim Grillfest mit im Garten liegen,
der Setter soll im Umkreis von drei Metern ohne Leine laufen und der Terrier darf wie besessen dem Ball hinterher jagen, aber ein tot geschütteltes Meerschweinchen wäre unverzeihlich.

Was den perfekten Hund ausmacht ist nun mal individuell und hängt ganz gravierend daran wie man so lebt.

Rasse ist kein Kostüm, kein Fellpullover mit Blanko-Hund darin.
Rasse bedeutet Genetik und Genetik bedeutet auch Verhalten. Und zwar unterschiedliches Verhalten.
Der Pullover, die Äußerlichkeiten sind nur der kleinste Teil, der eine Rasse ausmacht.

Im Dunkeln besonders wachsam sein, mit fremden Hunden nur schlecht auskommen, mies muffelige Wesensart oder überdrehte Hektik, Anhänglichkeit und Freiheitsliebe……
Das und noch hunderte, andere Eigenschaften sind bei Rassehunden genetisch fixiert, gewollt und mühsam angezüchtet. Ja, es gibt Ausnahmen, aber die sind eben genau das: Ausnahmen. Gewollt sind bestimmte Rassemerkmale.

Es ist also wichtig zu wissen, welchen Freund man sich für viele Jahre mit ins Haus holt und welche Ansprüche man an ihn hat.

Ansonsten ist es ein bisschen, wie sich einen Porsche Sportwagen zu kaufen und dann damit mit den drei Kindern nach Südfrankreich in den Urlaub fahren zu wollen.
Es ist zu eng, die Koffer passen nicht rein und die Fahrt wird der Horror.
Da hilft es auch nichts den Wagen in die Werkstatt zu bringen.
Auch der beste Automechaniker macht aus dem Porsche keinen Van.
Wer also einen Van braucht, der sollte sich auch einen Van kaufen.

Erziehung ist ein großes Werkzeug, aber sie hat ihre Grenzen genau da, wo Genetik beginnt.
Bevor man nun versucht den Hund zu verbiegen und nach Jahren der Arbeit einen hässlichen Porsche mit dicken Schweißnähten, einem aufgesetzten Dachgepäckträger und Anhängerkupplung fährt, kann man auch einfach direkt schauen, welche Eigenschaften so eine spezielle Rasse mit sich bringt.

Ich glaube ganz fest an die Veränderbarkeit von Verhalten und an den Sinn von Erziehung.
Und ich weiß um genetisch fixiertes Verhalten.
Für die Hunde dieser Welt wäre es sicherlich leichter, wenn ihren angeborenen Verhaltensweisen mehr Respekt entgegen gebracht wird und dann innerhalb ihrer individuellen Möglichkeiten trainiert wird.

Dieser Text darf gerne geteilt werden. Alle Rechte verbleiben dabei aber bei der Autorin Maren Grote

Aktuelles auf der Presse

… in Bearbeitung …

Aktuelle Informationen folgen in Kürze!

Spendenbeiträge

… in Bearbeitung …

Aktuelle Informationen folgen in Kürze!